Social Media: Tipps für Ihren Auftritt

Welche Beiträge erzeugen die meiste Aufmerksamkeit und mit welchen Bildern werden am meisten Bücher verkauft? Auf welchen Plattformen funktionierten welche Inhalte am besten?

29. April 2021 Lesedauer 2 min 0

Beim Campus.Dialog im Februar diskutierten darüber rund 50 Buchhändler*innen. Ihre Tipps und Ideen für einen kreativen und erfolgreichen Social-Media-Auftritt haben wir hier für Sie zusammengefasst – von Buchhändler*innen für Buchhändler*innen!

Persönliche Beiträge

Wie geht es Ihnen gerade? Was lesen Sie eigentlich gerne? Worüber freuen Sie sich in Ihrem Alltag? Was bewegt Sie? Persönliche Postings werden sehr gut angenommen und binden Ihre Kund*innen an Sie, genau wie der Austausch unter den Beiträgen. Und auch Buchempfehlungen können sehr persönlich sein!

Regionale Hashtags und regionale Facebook-Gruppen

Welche Hashtags werden in ihrer Stadt, Region oder Landkreis genutzt? Taggen Sie Ihre Beiträge mit diesen Hashtags, um nicht nur Ihre Reichweite zu erhöhen, sondern auch weitere Zielgruppen aus der Nachbarschaft zu erschließen. Das klappt auch, wenn Sie die Postings in regionale Facebook-Gruppen teilen, um einen besonderen Service oder Angebot zu bewerben.

Haustiere!

Ob Meerschweinchen, Hund oder Wellensittich: Die eigenen Haustiere kommen auf allen Social-Media-Plattformen immer gut an. Vielleicht hat Ihre Katze ja einen neuen Schlafplatz in der Libri-Wanne gefunden? 😉

Umfeld anpassen

Das neue Backbuch neben Ihren frischgebackenen Gugelhupf oder der Bilderband über den Wald beim nächsten Spaziergang fotografiert? Die thematische Inszenierung Ihrer nächsten Buchempfehlung gefällt Ihren Follower*innen ganz bestimmt.

Autor*innen und Verlage verlinken

Verlinken Sie die Autor*innen der Bücher und die Verlage, die Sie vorstellen. Das führt nicht nur zu mehr Reichweite, es können sich durch diese Vernetzung auch spannende Projekte, wie Lesungen etc. ergeben.

WhatsApp-Status nutzen

Über den WhatsApp-Status Novitäten oder eine kurze Buchempfehlung posten? Funktioniert ganz leicht und ihre Kund*innen, die sich Ihre Handynummer gespeichert haben, können ganz einfach und direkt über WhatsApp eine Reservierung oder Bestellung aufgeben.

Die Story-Funktion bei Instagram nutzen

Bestimmt haben Sie selbst oder jemand in Ihrem Team oder Ihrem Umfeld ein Händchen dafür. Und ganz egal ob Social-Media-Profi oder Story-Neuling: Ihre Kund*innen freuen sich über kurze Einblicke hinter die Kulissen und Ausschnitte aus dem Buchhandelsalltag.

Die Diskussion auf Zoom hat auf jeden Fall eins ergeben: Die Mischung machts! Seien Sie kreativ, probieren Sie aus und schauen Sie, welche Beiträge, welche Emotionen hervorrufen. Haben Sie noch weitere Ideen und Tipps? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!


Wie gefällt Ihnen der Artikel?

5 Bewertungen

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie die erste Person, die diesen Beitrag bewertet.


Teile diesen Artikel

Wie ist Ihre Meinung?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.